Ausbildungsverbund Heidekreis
gefördert vom Europäischen Sozialfonds

Im Ausbildungsverbund 2021 der Volkshochschule Heidekreis stehen Ausbildungsplätze für benachteiligte junge Menschen bereit. Neben Lernbeeinträchtigten, können auch sozial benachteiligte Bewerber*innen sowie junge Menschen mit Migrationshintergrund, insbesondere Geflüchtete, eine Ausbildung im Ausbildungsverbund absolvieren.

Viele Betriebe bestimmter Branchen im Landkreis Heidekreis können ihren Nachwuchs- und Fachkräftebedarf nicht decken. Hier ist das Ziel, dem Mangel an Fachkräftenachwuchs durch Vermittlung von „schwächeren“ Bewerber*innen und gleichzeitiger Unterstützung in der Ausbildung entgegenzuwirken.

Alle Auszubildenden im Ausbildungsverbund erhalten je nach Bedarf eine Förderung zur Aufarbeitung des Berufsschulunterrichts als auch zur Prüfungsvorbereitung. Außerdem findet eine intensive Betreuung statt, die auch das Alltagsleben betrifft. Somit wird ein vorzeitiger Ausbildungsabbruch verhindert.

Die Verbundausbildung 2021 wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und folgt dem Modell Leitbetrieb – Partnerbetrieb.

Projektmitarbeiter*innen:

Jutta Biermann (Projektleitung)
Katrin Seefeld, Rainer Kossel und Mitarbeiterinnen

Projektzeitraum:

01.08.2021 – 30.06.2022

Standort:

Landkreis Heidekreis

Ausbildungsverbund Heidekreis
gefördert vom Europäischen Sozialfonds