Sie befinden sich hier: VHS Projekte / Ausbildungsverbund 2017
Sonntag, 24.09.2017

 
 

 

Ausbildungsverbund Heidekreis
gefördert vom Europäischen Sozialfonds

 

Ausbildungsverbund 2017

Ausbildungsverbund Jetzt BewerbenDer Ausbildungsverbund 2017 ist ähnlich ausgerichtet wie der Ausbildungsverbund 2016, dennoch weist er Besonderheiten auf.
Neben Ausbildungsplätzen für Lernbeeinträchtigte und junge Menschen mit Migrationshintergrund (insbesondere Asylbewerber), stehen weitere Plätze für Bewerber aus dem EU-Ausland bereit.
Viele Betriebe bestimmter Branchen im Landkreis Heidekreis können ihren Nachwuchs- und Fachkräftebedarf nicht decken. Dementgegen herrscht in einigen europäischen Staaten eine hohe Jugendarbeitslosigkeit. Bewerber aus dieser Gruppe wurden, außerhalb des Projektes, in ihrem Heimatland gezielt ausgewählt und erhielten Sprachunterricht. Die Teilnehmer konnten ausschließlich Ausbildungsplätze in Berufen auswählen, die nicht mit Bewerbern aus der Zielregion besetzt werden können. Das Ziel ist es, dem Mangel an Fachkräftenachwuchs entgegenzuwirken.
Neben der üblichen Förderung im Ausbildungsverbund, erhalten die ausländischen Auszubildenden einen zusätzlichen Deutschförderunterricht und eine intensive Betreuung, die auch das Alltagsleben betrifft. Somit wird die Integration und Sozialisierung in Deutschland gefördert und ein vorzeitiger Ausbildungsabbruch verhindert.
Die Verbundausbildung 2017 wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Wirtschaftsförderung des Landkreises Heidekreis gefördert und folgt dem Modell Leitbetrieb – Partnerbetrieb.

Laufzeit: 01.08.2017 bis 31.01.2021

Ansprechpartner
Jutta Biermann – Projektleitung, Tel.: 05191/ 968715
E-Mail: jbiermann@vhs-heidekreis.de

Katrin Seefeld, Tel.: 05191/ 968717
E-Mail: kseefeld@vhs-heidekreis.de

Leonie Dinic, Tel.: 05161/ 4819277
E-Mail: ldinic@vhs-heidekreis.de

Rainer Kossel, Tel.: 05161/ 481910
E-Mail: rkossel@vhs-heidekreis.de

 
 

 

Ausbildungsverbund Heidekreis
gefördert vom Europäischen Sozialfonds